S.U. EAAs - mehr Geschmack

Moderator
583 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
am 11. Dezember 2018, 15.20 Uhr

Ich spiele mit dem Gedanken für unsere EAAs mehr Geschmacksrichtungen rauszubringen.

Derzeit gibts sie in Zitrone, Maracuja und neutral. Amino-Gehalt knapp 90%.

Neue Geschmacksrichtungen könnte man geschmacklich verbessern und mit dem Aminogehalt bis auf 80% runter gehen. Oder eben geschmacklich auf dem bisherigen Niveau bleiben und dafür 90% Aminos haben.

Was meint ihr?

S.U. Eaas

https://www.bodybuilding-depot.de/aminosaeuren/s.u.-eaa

Antworten

inzane-training
Member
Keine Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
11. Dezember 2018, 16.19 Uhr

beides wäre am besten. ich bin mit den bisherigen geschmäckern sehr zufrieden. aber einige meiner freunde sind da ein bisschen sensibler und würden sich sicher über aminos mit besseren geschmack sehr freuen. :)

ric
Member
6 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
14. Dezember 2018, 12.21 Uhr

Also Geschmack spielt schon eine Rolle.
Ich trinke die EAAs hauptsächlich beim Training, 15 bis 20 g auf 1-1,5 Liter Wasser.
Wenn man es sich da "reinwürgen muss", macht das kein Spaß.

Ich weiß das der Rohstoff sehr dominant im Eigengeschmack ist.

Zitrone ist für mich schon sehr gewöhnungsbedürfitg, Maracuja dagegen kann man gut trinken.

Ich wäre für einen gesunden Mittelweg, trinkbar bei guten Werten ;-)

Pulsar
Member
367 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
14. Dezember 2018, 12.39 Uhr

Geschmäcker sind ja verschieden ich mag zb richtig gerne Lemon aber schwarze Johannisbeere was ich eigentlich auch mag schmeckt mir beim BCAA und EAA nicht .     Ich denke mir Kirche wäre eventuell auch eine Option ...?                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Ironman
Moderator
583 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
14. Dezember 2018, 14.40 Uhr

Amboss hat geschrieben
Ich denke mir Kirsche wäre eventuell auch eine Option ...?

An Kirsche habe ich mich schon versucht, ist mir leider nicht gelungen.

Ich habe noch einen neuen Geschmack fertig entwickelt, der im Januar beim WPG-85 rauskommt: Grüntee-Melone. Den werde ich mal bei den EAAs testen.

Energy ist ein dominantes Aroma. Das könnte vielleicht auch ganz gut schmecken.

 

ric hat geschrieben
Zitrone ist für mich schon sehr gewöhnungsbedürftig

Die EAAs nehme ich am liebsten neutral. :-)

Weniger Zusatzstoffe und man hat die in 2 Schluck weg. Allerdings nehme ich sie nicht Intra, sondern nach dem Training.

Sauron
Member
54 Beiträge
insgesamt 3 x Lesenswert
15. Dezember 2018, 11.24 Uhr

Ich sehe es auch so, dass mehr Geschmacksrichtungen bei den EAA's wünschenswert wären. Zumal momentan ein richtiger Hype bei diesen Aminosäuren läuft... viele Hersteller haben inzwischen Eaa's im Programm und dabei auch viele verschiedene Geschmacksrichtungen. Die schmecken zum Teil inzwischen auch sehr gut. Daher sehe ich es schon fast als notwendig an, dass es bei den S.U. Eaa's auch mehr Geschmacksrichtungen gibt. Ich würde mir Kirsche, Cola, Pfirsich und Melone wünschen.

Ironman
Moderator
583 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
15. Dezember 2018, 13.26 Uhr

Mit Cola und Eistee-Pfirsich werde ich demnächst Versuche machen, weil diese Geschmacksrichtungen auch bei den BCAAs und dem WPG-85 beliebt sind.

Sauron
Member
54 Beiträge
insgesamt 3 x Lesenswert
17. Dezember 2018, 19.38 Uhr

Ok, das hört sich schonmal gut an. Ich würde mich auch über Geschmack Apfel freuen. Aber nicht saurer Apfel.

Pulsar
Member
367 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
20. Dezember 2018, 19.23 Uhr

Sauron hat geschrieben
Ok, das hört sich schonmal gut an. Ich würde mich auch über Geschmack Apfel freuen. Aber nicht saurer Apfel.

Apfel gibt es bereits in 3 Geschmackssorten beim BCAA deshalb sollte es doch nicht das Problem sein es auch beim EAA anzubieten . Übrigens hatte ich da mal sauren Apfel und fand es gar nicht so schlecht ...aber Geschmäcker sind halt verschieden . 

Ironman
Moderator
583 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
21. Dezember 2018, 00.31 Uhr

Bei den EAAs einen wirklich guten Geschmack hinzubekommen ist schwer. Das geht bei den BCAAs, aber bei den EAAs ist es eher das Ziel, den Amino-Geschmack zu überdecken. So gut wie BCAAs werden EAAs nie schmecken, zumindest nicht mit den derzeit verfügbaren Rohstoffen.

Bei BCAAs ist die Nachfrage wesentlich größer, als bei anderen Aminos. Daher haben die Rohstoffhersteller, den Rohstoffgeschmack schon entsprechend optimiert. Das lohnt sich scheinbar (noch?) nicht bei anderen Aminosäuren. Daher ist es bei BCAAs einfacher, einen guten Geschmack zu realisieren. Bei EAAs ist das erheblich schwerer.

Aus diesem Grund habe ich mich bisher gesträubt (ich arbeite aber dran), unsere Geschmack-Highlights bei den EAAs umzusetzen. :-)

 

Sauron
Member
54 Beiträge
insgesamt 3 x Lesenswert
22. Dezember 2018, 01.00 Uhr

Ich glaube, dass sich das Blatt bald wendet und die Nachfrage nach EAAs noch viel größer werden wird, als bisher. Man kann schon eindeutig einen Trend nach EAAs in den letzten Monaten sehen. Ich glaube schon fast, dass BCAAs bald weniger nachgefragt werden, als EAAs. Ich bekomme da wirklich viel aus dem Bekanntenkreis mit und auch durch Facebook und Instagramm. Da werden EAAs schon richtig gepusht und jeder Hersteller hat jetzt inzwischen schon EAAs im Programm. Das war früher überhaupt nicht der Fall. 

Tasteking
Member
18 Beiträge
insgesamt 22 x Lesenswert
18. März 2019, 13.10 Uhr

Sauron hat geschrieben
Ich glaube, dass sich das Blatt bald wendet und die Nachfrage nach EAAs noch viel größer werden wird, als bisher. Man kann schon eindeutig einen Trend nach EAAs in den letzten Monaten sehen. Ich glaube schon fast, dass BCAAs bald weniger nachgefragt werden, als EAAs. Ich bekomme da wirklich viel aus dem Bekanntenkreis mit und auch durch Facebook und Instagramm. Da werden EAAs schon richtig gepusht und jeder Hersteller hat jetzt inzwischen schon EAAs im Programm. Das war früher überhaupt nicht der Fall. 

Ja, das scheint echt die derzeitige Entwicklung zu sein. Letztes Jahr sind plötzlich alle auf den EAA-Zug aufgesprungen und BCAAs werden teilweise als völlig sinnlos dargestellt.

Deshalb macht es schon Sinn, da ein wenig in die Entwicklung von neuen Sorten und Geschmäckern zu investieren. Apfel, Cola, Waldmeister, vllt noch was "Beeriges"... das wären so meine Ideen :)

Ironman
Moderator
583 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
18. März 2019, 22.17 Uhr

Tasteking hat geschrieben
Letztes Jahr sind plötzlich alle auf den EAA-Zug aufgesprungen und BCAAs werden teilweise als völlig sinnlos dargestellt. Deshalb macht es schon Sinn, da ein wenig in die Entwicklung von neuen Sorten und Geschmäckern zu investieren. Apfel, Cola, Waldmeister, vllt noch was "Beeriges"... das wären so meine Ideen :)

BCAAs werden oft als sinnlos dargestellt, weil die meisten davon keine Ahnung haben und nur irgendwas nachplappern, was sie in den soz. Netzwerken mal gehört haben. Derzeit bereite ich unseren eig. Videokanal vor. Wenn der steht räume ich mit solchen Gerüchten auf. Wenn ich hier im Forum lange Texte darüber schreibe, liest es doch keiner.

An mehr EAA-Geschmack habe ich mich zwischenzeitlich versucht. Einfach wird es nicht, wenn wir den hohen EAA-Gehalt behalten. Senken will ich ihn nicht, weil man dann auch ein Whey nehmen kann.

An einen EAA-Hype, wie damals bei den BCAAs, glaube ich nicht. EAAs sind was für hart trainierende Sportler. Für alle anderen reicht Protein.

Antworten

Weitere Themen von Ironman

0
Lesenswert
6
Antworten
2
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 15 Jahren, 3 Wochen von Ironman
0
Lesenswert
31
Antworten
7
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 5 Jahren, 3 Monaten von Sneakerfreak
0
Lesenswert
119
Antworten
23
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 5 Jahren, 8 Monaten von Romy
Mehr Laden

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
4
Antworten
28
Aufrufe
Thema erstellt von der_Freak
letzte Antwort vor 10 Jahren, 4 Tagen von der_Freak
0
Lesenswert
35
Antworten
7
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 12 Jahren, 7 Monaten von Ironman
0
Lesenswert
5
Antworten
28
Aufrufe
Thema erstellt von dirtyclint
letzte Antwort vor 3 Jahren, 3 Monaten von Ironman
0
Lesenswert
5
Antworten
2
Aufrufe
Thema erstellt von spl83
letzte Antwort vor 7 Jahren, 6 Monaten von Ironman
0
Lesenswert
8
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 14 Jahren, 7 Monaten von
Mehr Laden
Derzeit online: 81 Nutzer
3 Mitglieder und 78 Gäste
TankSinatra, kkk101, Love4Squats

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden