Magenprobleme wg. Laktose ?

Peter242
am 23. Juni 2006, 18.55 Uhr

Seit Ende der Diät hab ich Probleme mit dem Magen.

Welches Protein sollte man nehmen (viellleicht außer Egg=das krieg ich kaum runter) wenn man als Problem Laktose vermutet ?

Ein Whey?

Antworten

Ironman
Moderator
579 Beiträge
insgesamt 27 x Lesenswert
23. Juni 2006, 20.07 Uhr

Whey gibts mit verschiedenen Lactosegehalten. Das MRM Whey enthält z.B. relativ viel Lactose, das Prosport Isomun dagegen fast gar keine (weniger als 1%). Auch bei den Mehr-K Proteinen gibts gewaltige Unterschiede. Leider geben die wenigsten Hersteller den Lactosegehalt an. Ein paar Ausnahmen gibts, meist sind das solche, wo von vorn herein bewußt lactosearme Rohstoffe verwendet wurden.:

S.U. Professional Protein: 1,7% Lactose
S.U. Royal Whey: 3,5% Lactose
Prosport Isomun: <1% Lactose

Das Sanas Egg enthält ebenfalls keine Lactose und schmeckt für ein reines Egg noch relativ gut. Ansonsten kann Lactase Abhilfe schaffen. N.P. bietet eine Version an:

[IMG]http://www.supp-storage.com/prodpic/npdairy.jpg[/IMG]

Gast
23. Juni 2006, 21.59 Uhr

Was bewirkt diese Lactase ? Senkt es den Lactose-Wert der zugeführten Nahrung ?

Während der Diät hab ich Sanas Egg und Whey von BMS oder Ultimate Nurtrion getrunken und hatte nie Magenprobleme. Gleichzeitig hab ich aber auch eine Low Carb Ernährung durchgeführt...

Kann es auch sein, dass mein Körper mit den Carbs Probleme hat ? Sagen euch die genannten Konzentrate etwas ?

Ironman
Moderator
579 Beiträge
insgesamt 27 x Lesenswert
24. Juni 2006, 16.28 Uhr

Die Leute, die Probleme mit Lactose haben, deren Körper produziert zu wenig von dem Enzym "Lactase". Der Körper kann somit die Lactose nicht richtig verwerten und folglich treten die Verdauungsprobleme auf. Führt man von außen Lactase zu, kann man so eine zu geringe Lactaseproduktion des Körpers ausgleichen.

Bei welchen Proteinen hast du denn die Probleme? Bei den oben genannten?

Gast
25. Juni 2006, 10.13 Uhr

Formula 100 Protein von Nutri Life und (aber wesentlich weniger) dem dem von Powerman..

Gast
25. Juni 2006, 14.46 Uhr

Powerman würde ich persönlich sowieso meiden!

Wenn du nicht auf Milchprodukte allgemein verzichten willst,musst du "Laluk" aus der Apotheke kaufen...gibt es glaube ich auch sehr viel günstiger im Supermarkt.Da ist das Enzym drin,wovon Ironman geschrieben hat.

Gast
29. Juni 2006, 22.09 Uhr

Original von Ironman
Die Leute, die Probleme mit Lactose haben, deren Körper produziert zu wenig von dem Enzym "Lactase". Der Körper kann somit die Lactose nicht richtig verwerten und folglich treten die Verdauungsprobleme auf. Führt man von außen Lactase zu, kann man so eine zu geringe Lactaseproduktion des Körpers ausgleichen.

Bei welchen Proteinen hast du denn die Probleme? Bei den oben genannten?

also im Magen ist Lactase eh Nie vorhanden

wundert mich überhaupt das die Problem,e im Magen von Lactose kommen soll ... eher würde ich Milcheeiweiss vermuten aber das ist auch sehr unwahrscheinlich.

Ironman
Moderator
579 Beiträge
insgesamt 27 x Lesenswert
29. Juni 2006, 22.18 Uhr

Das stimmt allerdings - hab ich ganz überlesen. Die Lactose verursacht im Darm die Probleme, nicht im Magen. In dieser Sache würde dann wahrscheinlich keine Lactase helfen.

Evtl. liegts am Casein, weil das im Magen etwas verklumpt. Evtl. könnte man dieses Problem minimieren, indem man auf Casein basierende Proteine zusammen mit Nahrungsmitteln nimmt.

Wenn allerdings Casein der ausschlaggebende Faktor ist, dann müßten diese Probleme auch bei anderen Milchprodukten, z.B. Quark ebenso auftreten. Ist das der Fall?

Gast
29. Juni 2006, 22.23 Uhr

Original von Ironman
Das stimmt allerdings - hab ich ganz überlesen. Die Lactose verursacht im Darm die Probleme, nicht im Magen. In dieser Sache würde dann wahrscheinlich keine Lactase helfen.

Evtl. liegts am Casein, weil das im Magen etwas verklumpt. Evtl. könnte man dieses Problem minimieren, indem man auf Casein basierende Proteine zusammen mit Nahrungsmitteln nimmt.

Wenn allerdings Casein der ausschlaggebende Faktor ist, dann müßten diese Probleme auch bei anderen Milchprodukten, z.B. Quark ebenso auftreten. Ist das der Fall?

Da stimme ich 100% zu
Casein liegt (bzw kann) wie ein Stein im Magen (liegen)
bei Powerplay EW aus der APO merkt man es sehr schön (nein das EW ist absolut NICHT empfehlenswert ...billiges EW-Produkt zum Schweinepreis)

Ironman
Moderator
579 Beiträge
insgesamt 27 x Lesenswert
29. Juni 2006, 22.34 Uhr

Das kommt auch mit auf das Produktionsverfahren an. Es gibt z.B. sprühgetrocknete Caseine, die deutlich besser verträglich sind, als Caseine, die auf Walzen ausgerollt werden. Letzteres ist ein überholtes, billiges Herstellungsverfahren, nach dem welchen das Powerplay (glaube ich) hergestellt wird, zumindest war das mal so. Ich weiß nicht, ob die´s geändert haben, ich glaubs aber nicht.

Antworten

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
0
Antworten
236
Aufrufe
vor 11 Monaten, 3 Wochen von Ironman
0
Lesenswert
2
Antworten
208
Aufrufe
Thema erstellt von nomex
letzte Antwort vor 1 Jahr, 2 Monaten von Ironman
0
Lesenswert
39
Antworten
16
Aufrufe
Thema erstellt von Sturmkappe
letzte Antwort vor 9 Jahren, 5 Monaten von Harpagornis
0
Lesenswert
5
Antworten
38
Aufrufe
Thema erstellt von Cpt. Balu
letzte Antwort vor 5 Jahren, 10 Monaten von Cpt. Balu
0
Lesenswert
1
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von marcel20006
letzte Antwort vor 8 Jahren, 4 Monaten von Ironman
Mehr Laden
Derzeit online: 200 Nutzer
0 Mitglieder und 200 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden