Ketogene Diät und Eiweiß

Member
5 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
am 20. Februar 2019, 07.50 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe gelesen das in der Ketogenen Diät (Anabole Diät) zuviel Eiweiß nicht gut sein sollte. Ich würde auf ca. 2,8g pro KG kommen.

Ist das zuviel? Wieviel Fett würdert ihr zu euch nehmen oder soll ich gleich eine andere Diät machen?

 

Vielen Dank für eure Antworten.

Antworten

klecks1511
Member
17 Beiträge
insgesamt 1 x Lesenswert
20. Februar 2019, 23.26 Uhr

Bei der ketogenen Diät sollten 70% der Kalorien aus Fett stammen.

Die verträgliche Kohlenhydratmenge kannst du testen. Wenn du einmal in Ketose bist, kannst du die Carbs von 20g pro Tag langsam erhöhen und mittels Ketostix testen, wann du aus der Ketose fliegst.

Den Rest der Kalorien füllst du durch Proteine auf.

 

Ich versuche grundsätzlich unter 20g Carbs täglich zu bleiben und teste überhaupt nicht. Ich arbeite aber auch mit einem großen Kaloriendefizit und viel Ausdauertraining um möglichst schnell Gewicht zu verlieren.

Ironman
Moderator
580 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
20. Februar 2019, 23.31 Uhr

Eine ketogene Diät hat sich im Bodybuilding etabliert. Die kannst du ruhig machen. Warum aber soll dabei zuviel Protein nicht gut sein?

Aus meiner Sicht ist eher das viele Fett nicht gut, zumindest nicht gesund. Für die Diät und die sichtbaren Erfolge sicherlich nicht schlecht. Aber zuviele ungesunde Fette stellen, zumindest auf Dauer gesehen, ein Risiko für die Blutgefäße dar. Ich denke, es wird schwierig viele gesunde Fette zu essen. Möglich wärs aber, wenn man z.B. Kaltwasserfisch als Grundnahrungsmittel nimmt. Dann hat auch gleich entsprechende Mengen an Protein dabei.

Vorteil: höhere Wachstumshormonausschüttung
Nachteil: geringere Insulinausschüttung

... beides muskelaufbauende Hormone

Pulsar
Member
370 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
21. Februar 2019, 09.26 Uhr

_leon2901 hat geschrieben
Hallo zusammen, ich habe gelesen das in der Ketogenen Diät (Anabole Diät) zuviel Eiweiß nicht gut sein sollte. Ich würde auf ca. 2,8g pro KG kommen. Ist das zuviel? Wieviel Fett würdert ihr zu euch nehmen oder soll ich gleich eine andere Diät machen?   Vielen Dank für eure Antwort 

es gibt verschiedene Diäten allerdings unterscheiden sie sich so verhält es sich auch mit der Ketogenen Diät und Anabole Diät 

also kurz Ketogene Diät = wenig Kohlenhydrate und Eiweiß dafür viel Fett , Nachteil Vitaminmangel , Müdigkeit , Darm , Herz -Kreislaufprobleme usw. 

Anabole Diät = 1-5 Tage wenig Kohlenhydrate dafür Eiweiß ( 30%)  und Fett ( 60%)dann am 6 und 7 Tag Kohlenhydrate ( 60%) Eiweiß ( 15 % ) Fett ( 35%) 

da wir ja Muskelmasse erhalten möchten und Fett reduzieren wollen hat sich die Anabole Diät durch gesetzt und ist heute die Nr. 1 im Bodybuilding , bei der Ketogenen Diät kann man davon ausgehen das Muskel Abgebaut werden und das Leistung und Konzentrations stark abnehmen. 

MJuStAL
Member
34 Beiträge
insgesamt 1 x Lesenswert
21. Februar 2019, 14.59 Uhr

@Pulsar

 

Lustig ich dachte immer das sind nur unterschiedliche Namen für die gleiche Diät.

Atkins, Ketogene Diät, Anabole Diät....

 

Ich für mich habe noch nie geschaut ob ich in der Ketose bin/war.

Versuche aber nicht so viel Kohlenhydrate zu essen, meine Kohlenhydrate sind im Obst+Gemüse was ich täglich mindestens einige Kg esse.

Sonst eben gute Fette/Öle und einige Eiweissquellen.

 

Bekannte und Kumpels von mir machen es oft so das Sie versuchen extra in die Ketose zu kommen und sehr viel Fett und Eiweiss konsumieren, leider is bei den meisten zu wenig gesundes dabei, Hauptsache keine Kohlenhydrate daher nicht so meins. Aber es funktioniert, wenn das Ziel abnehmen ist.

klecks1511
Member
17 Beiträge
insgesamt 1 x Lesenswert
21. Februar 2019, 20.58 Uhr

Bei einer wirklich ketogenen Diät geht es darum, dass die Leber anfängt Ketonkörper zu produzieren.

Dazu muss die Insulinausschüttung so niedrig wie möglich gehalten werden .

Da aber auch Proteine einen Insulinausstoß hervorrufen, sollte man es damit nicht übertreiben. 

Ebenso ist es auch bei Fett. Allerdings ist der Einfluss auf den Insulinspiegel noch geringer als bei Protein.

Ironman
Moderator
580 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
22. Februar 2019, 11.21 Uhr

MJuStAL hat geschrieben
Pulsar   Lustig ich dachte immer das sind nur unterschiedliche Namen für die gleiche Diät. Atkins, Ketogene Diät, Anabole Diät

Dachte ich auch. :-) 

Naja, ich halte von solchen Diäten auch nicht viel, obwohl sie funktionieren. 

Den Proteinkonsum würde ich in einer Diät entsprechend hoch halten, sofern Muskelaufbau eine Rolle spielt, da sonst die Muskulatur zu stark in Mitleidenschaft gezogen wird.

ric
Member
6 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
27. Februar 2019, 16.13 Uhr

Pulsar hat geschrieben
_leon2901 hat geschrieben Hallo zusammen, ich habe gelesen das in der Ketogenen Diät (Anabole Diät) zuviel Eiweiß nicht gut sein sollte. Ich würde auf ca. 2,8g pro KG kommen. Ist das zuviel? Wieviel Fett würdert ihr zu euch nehmen oder soll ich gleich eine andere Diät machen?   Vielen Dank für eure Antwort  es gibt verschiedene Diäten allerdings unterscheiden sie sich so verhält es sich auch mit der Ketogenen Diät und Anabole Diät  also kurz Ketogene Diät = wenig Kohlenhydrate und Eiweiß dafür viel Fett , Nachteil Vitaminmangel , Müdigkeit , Darm , Herz -Kreislaufprobleme usw.  Anabole Diät = 1-5 Tage wenig Kohlenhydrate dafür Eiweiß ( 30%)  und Fett ( 60%)dann am 6 und 7 Tag Kohlenhydrate ( 60%) Eiweiß ( 15 % ) Fett ( 35%)  da wir ja Muskelmasse erhalten möchten und Fett reduzieren wollen hat sich die Anabole Diät durch gesetzt und ist heute die Nr. 1 im Bodybuilding , bei der Ketogenen Diät kann man davon ausgehen das Muskel Abgebaut werden und das Leistung und Konzentrations stark abnehmen. 

Anabole Diät die Nr. 1 im Bodybuilding? Wer sagt sowas?

Von 50 Athleten kenne ich 1 oder 2 die so diäten. Wettkämpfer nicht einen einzigen.

_leon2901
Member
5 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
28. Februar 2019, 14.56 Uhr

Hab mich jetzt auch dagegen entschieden. 

Habe meine Fette und Carbs jetzt etwas nach unten geschraubt und erhöhe das Defiziet nun immer weiter.

dht456
Member
Keine Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
10. August 2020, 11.43 Uhr

2,8g/kg finde ich noch ok. Eventuell etwas reduzieren bzw schau einfach wie es dir damit geht und ob du damit entspannt in Ketose bleiben kannst...

Antworten

Weitere Themen von _leon2901

0
Lesenswert
18
Antworten
377
Aufrufe
Thema erstellt von _leon2901
letzte Antwort vor 10 Monaten, 1 Woche von Ironman
1
Lesenswert
23
Antworten
440
Aufrufe
Thema erstellt von _leon2901
letzte Antwort vor 7 Monaten, 3 Wochen von _leon2901
0
Lesenswert
9
Antworten
159
Aufrufe
Thema erstellt von _leon2901
letzte Antwort vor 2 Monaten, 3 Wochen von dht456
Mehr Laden

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
1
Antworten
1
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 13 Jahren, 5 Monaten von Rookie79
0
Lesenswert
0
Antworten
0
Aufrufe
vor 11 Jahren, 1 Woche von Gast
0
Lesenswert
26
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von MiamiMax
letzte Antwort vor 10 Jahren, 2 Monaten von MiamiMax
0
Lesenswert
1
Antworten
1
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 14 Jahren, 2 Monaten von Easygainer
0
Lesenswert
7
Antworten
3
Aufrufe
Thema erstellt von gong
letzte Antwort vor 9 Jahren, 1 Monat von BBT87
Mehr Laden
Derzeit online: 165 Nutzer
0 Mitglieder und 165 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden