Autor
Beitrag

1

Donnerstag, 8. März 2018, 09:32

Intervallfasten Anleitung und Tipps

Hey

ich habe gestern eine coole Anleitung zum Intervallfasten und viele hilfreiche Tipps gefunden:

http://www.einfach-fett-verbrennen.de/intervallfasten.php

Falls jemand mal diese Methode ausprobieren möchte :)

Autor
Beitrag

2

Mittwoch, 14. März 2018, 19:34

Ich habe jede Woche einen kompletten Fastentag, also ca 30 - 34 Std nichts essen.
Die ersten Fastentage waren recht schwer durchzuhalten, da am Abend die Energie nachlässt, aber wenn man sich daran gewöhnt ist es wie ein normaler Tag nur ohne Essen. Man sollte jedoch am Tag zuvor mehr essen, das hilft.
Am Tag ist grundsätzlich der beste Tag der Woche: gut gelaunt und absolut energiegeladen und ich habe am Tag danach auch meine besten Trainingstage (erst Frühstück dann ab ins Training). Nach ca 40 Trainingstagen lässt zwar die Energie schon nach aber bzgl Gewicht sind es die besten.

Ich habe auch gemerkt dass es eine der besten Methoden ist Fett zu verbrennen und kann das Fasten nur empfehlen.

Autor
Beitrag

badboybike

BB-Depot Member

  • »badboybike« ist männlich

Beiträge: 973

dabei seit: 28. März 2013

Beruf: Motoren- und Getriebeverbieger

Gewicht in kg: 115

Größe in cm: 190

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. März 2018, 01:07

Ich faste jeden Tag. Esse 1x pro Tag. KleineAusnahme: wenn das Training nicht unmittelbar vor der Mahlzeit stattfindet, gibts nach dem Training noch einen kleinen Snack. Ich war noch nie so energiegeladen!
"Ich geh jetzt Mal auf Masse" - bei dem Spruch... steigt ...mein ....Blutdruck .....himmelhoch! :103:

Autor
Beitrag

4

Donnerstag, 15. März 2018, 07:36

@badboybike
Wieviele Kalorien hat dann deine Mahlzeit? Und wieviele Kalorien nimmst du durch Getränke auf?

Autor
Beitrag

badboybike

BB-Depot Member

  • »badboybike« ist männlich

Beiträge: 973

dabei seit: 28. März 2013

Beruf: Motoren- und Getriebeverbieger

Gewicht in kg: 115

Größe in cm: 190

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. März 2018, 19:54

Weiß nicht. Ich zähle Kalorien nicht. Esse aber kein Brot, dafür sehr viel Gemüse, dann noch Fleisch und Milchprodukte, Nüsse. Trinke nur Wasser und schwarzen Kaffee ohne Zucker. Das reicht, um 120kg zu halten. Natural!
"Ich geh jetzt Mal auf Masse" - bei dem Spruch... steigt ...mein ....Blutdruck .....himmelhoch! :103:

Autor
Beitrag

Philipp1994

BB-Depot Member

  • »Philipp1994« ist männlich

Beiträge: 735

dabei seit: 17. August 2012

Beruf: Schüler

Gewicht in kg: 120

Größe in cm: 187

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. April 2018, 19:46

Puh ich liege auch so bei 120kg. Und zähle zumindest ab und an verbrauchte und gegessene Kalorien.
An einem Trainingstag komme ich auf 5000kcal, und lt. Fitbit liege ich im Wochenschnitt bei 4000kcal Verbrauch täglich.
Wenn ich die halbwegs sauber in einer Mahlzeit reinkriegen will, gibt es wirklich Sodbrennen.
Habe es über ne Woche mal probiert. Aber dann muss wirklich der Mixxer helfen.

Dafür war die Zeit vorm Essen wirklich erstaunlich Energie geladen.
Dazu muss ich sagen, dass ich relativ unregelmäßige Tagesäblaufe habe. Das erschwert es meiner Meinung nach.

Je ähnlicher die Tage sind, und desto besser man sein Essen timen, desto weniger Probleme kriegt man.

ich teste es jetzt mal auf 20h fasten, 4h essen.
Einen dieser selbstgemachten Beeren Whey Hafer Shakes vorm Training, nachm Training 50g WHey und dann eine große solide vollwertige Mahlzeit.
"Oh I am worried about overtraining"
You worried about work, motherf*cker.

Autor
Beitrag

badboybike

BB-Depot Member

  • »badboybike« ist männlich

Beiträge: 973

dabei seit: 28. März 2013

Beruf: Motoren- und Getriebeverbieger

Gewicht in kg: 115

Größe in cm: 190

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. April 2018, 05:54

Je nach Schicht sieht meine Ernährung auch immer etwas anders aus. Frühschicht ist reines IF , da das Training ja kurz vor dem Essen stattfindet.
Spätschicht ist komplizierter, denn große Mahlzeiten kann ich mir da nicht leisten, weil ich bis 23 Uhr arbeite und den ganzen Tag Leistung bringen muss. Das geht mit vollem Magen nicht. Deswegen kommt nach dem Training eine kleine Mahlzeit, Shake oä, und danach über den Tag jede oder jede 2te Pause etwas kleines, wie Joghurt mit Apfel, Quark mit Gemüse, etc.
Grundsätzlich zähle ich keine Kalorien, denn es gibt nichts dämlicheres, als den Körper zu zwingen zu essen, obwohl er au allen Poren "genug" schreit, nur weil irgend ein dämlicher Plan das so vorsieht. Pläne sind von Menschen gemacht. Und woher will ein Fremder wissen, was mir gut tut?! Mein Körper sagt es mir doch! Ich muss nur hinhören...
"Ich geh jetzt Mal auf Masse" - bei dem Spruch... steigt ...mein ....Blutdruck .....himmelhoch! :103:

Informationen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Foren