Frage zu steigendem Gewicht

am 25. Mai 2008, 17.21 Uhr

Hallo Leute,

heute hat mir jemand im studio nen "tipp" gegeben.

und zwar soll ich mit gewichtssteigerung im training arbeiten.

soll ungefär so aussehen:

Beispiel: Bizepscurls

1. Satz 7,5 kg 8x
2. Satz 10 kg 8x
3. Satz 12,5 kg 8x
4. Satz 15 kg bis Versagen

also, dass ich erst 3 sätze mit jeweils 8 sätzen mache und im letzten alles gebe (idealfall wieder 8wdh)

und das halt bei allen anderen übungen auch.
so wie er aussieht muss es funktionieren.

was sagt ihr dazu ?

Antworten

Gast
25. Mai 2008, 17.44 Uhr

Nix. Einfach aus dem Grund.



Du fängst mit 7,5 Kilo an und machst 8 Wdh, nud im letzten Satz machst Du 15 Kilo und machst auch... naja warscheinlich 8 Wdh wenn ich mit das so anschaue.

Die ersten 3 Sätze kannst Du Dir demnach schenken, das gewicht ist zu niedrig.

Mach einen Aufwärmsatz, und dann lass es 8x mit dem Gewicht das Du schaffst ordentlich krachen. Die spielerei vorher wird nichts bringen menier meinung nach.

Billy007
Member
3 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 20.45 Uhr

Original von fight.for.more
Nix. Einfach aus dem Grund.



Du fängst mit 7,5 Kilo an und machst 8 Wdh, nud im letzten Satz machst Du 15 Kilo und machst auch... naja warscheinlich 8 Wdh wenn ich mit das so anschaue.

Die ersten 3 Sätze kannst Du Dir demnach schenken, das gewicht ist zu niedrig.

Mach einen Aufwärmsatz, und dann lass es 8x mit dem Gewicht das Du schaffst ordentlich krachen. Die spielerei vorher wird nichts bringen menier meinung nach.


:O ...deine Steigerung macht keinen Sinn.

Bei einer hohen Last und wenn Du dein Nervensystem darauf vorbereiten willst siehts dann zB so aus:

60X10
100x5
140x3
180x1
200X Arbeitssatz

Gast
25. Mai 2008, 20.52 Uhr

Mach einen Aufwärmsatz, und dann lass es 8x mit dem Gewicht das Du schaffst ordentlich krachen. Die spielerei vorher wird nichts bringen menier meinung nach

Das kannste aber auch nur machen, wenn dein Arbeitsgewicht ne Flasche Cola ist :)

Was koschi da anspricht ist doch ne Art steigende Pyramide.
Gewicht steigern bei gleichbleibender Wiederholungszahl.
Find ich nicht schlecht, mache das häufig so.

Ansonsten beschweren sich Muskeln und Gelenke ;-)

MfG
M.

Gast
25. Mai 2008, 20.57 Uhr

Original von Mephisto
Mach einen Aufwärmsatz, und dann lass es 8x mit dem Gewicht das Du schaffst ordentlich krachen. Die spielerei vorher wird nichts bringen menier meinung nach

Das kannste aber auch nur machen, wenn dein Arbeitsgewicht ne Flasche Cola ist :)

Was koschi da anspricht ist doch ne Art steigende Pyramide.
Gewicht steigern bei gleichbleibender Wiederholungszahl.
Find ich nicht schlecht, mache das häufig so.

Ansonsten beschweren sich Muskeln und Gelenke ;-)

MfG
M.


dies ist jedoch eher als aufwärmen zu sehen.
reize setzt man damit auf lange sicht keine...

aufsteigende pyramide ist bei mir bsplsw.
satz1: 15wdh 100kg
satz2: 10wdh 110kg
satz3: 6wdh 120kg
was schon eher sin macht...

Gast
25. Mai 2008, 20.59 Uhr

Ah jo....ob ich jetzt 10 oder 15 Wdhs bzw 6 oder 10, das macht was aus?

Aha

MfG
M.

mrc´L
Member
23 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 21.05 Uhr

Und wie ist das bei

8 x 75
6 x 80
4 x 85
3 x 90

? Pyramide oder Aufwärmrumgedümpel?

Ich frage das, weil ich zZ nach HST trainiere und am überlegen bin ob ich jetzt mit den untersch. WDHs trainieren soll oder nen reinen Kraftplan machen soll à la 3x3 oder 5x5.

Billy007
Member
3 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 21.13 Uhr

Also bei 3X3 bzw 5X5 mach einfach diese WDH-Zahlen mit steigendem Gewicht über 2-3 Sätze (wie Du Dich halt wohl fühlst).
Vorausgesetzt du hast eine Grunderwärmung (egal ob chemisch oder durch Training) hinter Dir reicht bei den Meisten eine neuronale Anpassung an das Arbeitsgewicht aus und dies geschieht am besten wenn Du die gleiche WDH-Zahl in den Aufwärmsätzen verwendest.

Gast
25. Mai 2008, 21.18 Uhr

@mrcl:
bei sowas krieg ich augenkrebs :) halte eh nichts von pyramide...
aufwärmen und dann arbeitssätze mit ordentlich gewicht und gut ist... egal ob split oder gk oder wasweisich...
...ja probier mal 5x5 wenn du schon lange hst machst...abwechslung tut gut..

und mephisto:
es ging nicht um die wdhs...

meine aussage "reize setzt man damit auf lange sicht keine..." war falsch gewählt..................................................................................................................
....................................................................

mrc´L
Member
23 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 21.23 Uhr

Alles klar, danke Jungs.

Dann fang ich nachm Sommer mit 5x5 an. Jetzt heißts erstmal gut aussehen fürn Sommer. :)

BARDIOC
Member
46 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 21.57 Uhr

Mit 5 x 5 wirst du eher Muskeln aufbauen, als (Max-)Kraft bekommen. Vor allem dann, wenn du mit gleichbleibenden Gewicht arbeitest ist 5 x 5 vor allem für den Muskelaufbau geeignet, da die Lasten für ein Max-Kraft-Training zu niedrig sind. Da kommt man kaum über 80% hinaus.

mrc´L
Member
23 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
25. Mai 2008, 22.00 Uhr

Bardioc, ich bin nun seit knapp 5 Jahren dabei und war nie unter 6 Wiederholungen gegangen, weil ich noch vorsichtig sein wollte bzgl. Wachstumsfugen etc. pp.

Nun bin ich gute 18,5 Jahre und nun die Frage, ob es sinnvoller ist, sich erstmal mit einem 5x5an diese niedrigeren Wiederholungsbereiche zu gewöhnen und dann nach dem ersten 5x5 Zyklusversuch auf 3x3 zu gehen oder direkt die 3x3 anzugehen?

TheMenace
Member
13 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
26. Mai 2008, 08.46 Uhr

ich arbeite auch mit ner aufsteigenden Pyramide!
beispielsweise so

12 Whd 70 kg
10 Whd 90 kg
8 Whd 110 kg
6 Whd 130 kg

klappt soweit ganz gut und ich werde es weiterhin anwenden! :O

Thomson
Member
Ein Beitrag
insgesamt 0 x Lesenswert
26. Mai 2008, 09.12 Uhr

Ich behalte meine WH-Zahlen (15) auch gleich und erhöhe nur die Gewichte (um 5 Kg pro Satz)!

BARDIOC
Member
46 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
26. Mai 2008, 10.58 Uhr

Original von mrc´L
Bardioc, ich bin nun seit knapp 5 Jahren dabei und war nie unter 6 Wiederholungen gegangen, weil ich noch vorsichtig sein wollte bzgl. Wachstumsfugen etc. pp.

Nun bin ich gute 18,5 Jahre und nun die Frage, ob es sinnvoller ist, sich erstmal mit einem 5x5an diese niedrigeren Wiederholungsbereiche zu gewöhnen und dann nach dem ersten 5x5 Zyklusversuch auf 3x3 zu gehen oder direkt die 3x3 anzugehen?

Es kommt auf deine Ziele an. Wenn du hauptsächlich an Muskelaufbau interessiert bist, würde ich auch nicht gezielt unter 5 WH gehen. Wenn Maximalkraft in der einen oder anderen Übung eine Rolle spielt, wirst du an schwren 3ern und Einzelwiederholungen nicht drum rum kommen.

Gast
26. Mai 2008, 13.42 Uhr

Original von Thomson
Ich behalte meine WH-Zahlen (15) auch gleich und erhöhe nur die Gewichte (um 5 Kg pro Satz)!


ja so hat der typ mir das im studio auch gesagt.

aber das heißt ja, dass nur der letzte satz interessant ist und reize setzt... der rest ist praktisch nur aufwärmen oder ??

hab vorher immer so trainiert :

100 kg 12x
100 kg 8-10x
90 kg 10x

immer bis versagen, also war jeder satz schwer, bei der pyramiede flasht ja nur der letzte, stimmts

Antworten

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
23
Antworten
7
Aufrufe
Thema erstellt von filou3205
letzte Antwort vor 15 Jahren, 3 Tagen von
0
Lesenswert
10
Antworten
13
Aufrufe
Thema erstellt von Das Viech
letzte Antwort vor 14 Jahren, 8 Monaten von
0
Lesenswert
3
Antworten
3
Aufrufe
Thema erstellt von NextJordan
letzte Antwort vor 14 Jahren, 3 Monaten von NextJordan
0
Lesenswert
5
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 15 Jahren, 3 Monaten von
0
Lesenswert
4
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 16 Jahren, 1 Monat von
Mehr Laden
Derzeit online: 106 Nutzer
0 Mitglieder und 106 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden