Informationen

Bodybuilding-Forum. Infos über Bodybuilding-Training, Bodybuilding-Ernährung, Powerlifter-Kraft-Training, Muskelaufbau, Protein und Nahrungsergänzungsmittel. In der Bodybuilding-Depot-Forum treffen sich Sportler vorwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei uns bekommt man immer aktuelle Informationen über Fitness und Krafttraining. In unserem IFBB Contest Portal stehen Ergebnisse aktueller Bodybuilding Wettkämpfe. Im Supplement Forum kann man sich über verschiedene Muskelaufbau-Präparate wie Protein, Eiweiss, Aminosäuren, Creatin, Glutamin, Vitamine und Mineralien informieren. In unserem umfangreichen Steroid Sektor befinden sich akutelle Infos zu sämtlichen Anabolika Präparaten wie Dianabol, Testosteron, Trenbolon, Anapolon, Deca Durabolin, Insulin, Wachstumshormone STH und IGF1.

Wenn Sie Beiträge schreiben möchten, müssen Sie sich registrieren. Shop und Forum sind unterschiedliche Plattformen. Die Shop-Zugangsdaten funktionieren hier im Forum nicht.

Autor
Beitrag
  • »Kekse-und-Milch« ist männlich
  • »Kekse-und-Milch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

dabei seit: 26. Juni 2018

Gewicht in kg: 83

Größe in cm: 173

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:32

Erste Kur, bitte um Tipps und Kritik

Mahlzeit, ich plane seit einer Weile meine erste Kur und benötige den Feinschliff von Erfahrenen Usern.
Meine Werte
Größe: 173cm
Gewicht: 83cm
Kfa: 12-14%
Erfahrungen: 5-6 Jahre

Geplant war Test ENA 500mg e5d. Das ganze soll mit offenen Ende laufen, ich halte nichts von diesen Up and downs mit dem Absetzen.
Verschnaufpausen werden mit 300mg e7d gemacht. Tamox und Exe ist für den Notfall da, Clomid falls man aus irgendwelchen Gründen absetzen muss (man weiß ja nie).
Ansonsten würde ich noch regelmäßig HCG einbauen wollen, weiß aber nicht wie... 1-2 mal die Woche 250 IU, würde das gehen? Ich will meine Leydigzellen auf keinen Fall schädigen.

Meine Ernährung ist Kontrolliert. Wenn ich frei habe, esse ich gerne mal nach Lust und Laune, ansonsten sind es immer 6 Mahlzeiten und dazu dann Carb/Fat Cycling... also Frühs und 2 Stunden vor dem Training Polysaccharide und nach dem Training Monosaccharide. Zu den anderen Mahlzeiten gibt es dann Statt den Carbs, Fette als Energielieferant, Frühstück ist die Ausnahme, da gibt es Carbs und Fette.
Protein würde ich auf 3g pro Kg/KG anpassen. Dazu eine gute Portion Obst und Gemüse, mit dem Salzen passe ich auf und ansonsten kommen noch 6-8l Flüssigkeit dazu.

Ergänzungen sind
Whey 50g
Kreatin 10g
Fischöl 10g
A-Z Depot n.a.
Vit C 3g
Vit D3 5000 IE
Zink 25mg
Lithium 3mg
Noopept 100mg
N-Acetyl-L-Tyrosin 7g
OPC 500mg
Gingko Biloba 480mg
Cannabidiol 100-150mg
Melatonin 5mg
Johanniskraut 10g

Alles bis „Zink“ sind Typische Bodybuilding Ergänzungen, der Rest ist für Mentale Fitness, Mood Support und Prävention.

Trainieren gehe ich 4-5 mal die Woche (Homegym :D ) Dazu gehe ich Frühs immer ne gute Runde Joggen.
Blutwere sind gut, Puls ist nie über 70, Blutdruck ist in der Regel bei 120/70 mmhg.


Was kann ich erwarten vom Test E? Aufbau dürfte ziemlich gut sein, aber wirken sich bei dieser Dosis die Androgene schon positiv auf das ZNS aus?

Ich freue mich über jeden Tipp. :)

MfG

Autor
Beitrag

2

Donnerstag, 28. Juni 2018, 17:13

da haste Dir aber im von allem viel vorgenommen , ich gehe davon aus das gerade bei der Ernährung und flüssogkeits Aufnahme einige Anpassungen nach unten erfolgen werden .

da es deine erste kur sein soll und wenn man deine Ausgangswerte so betrachte halte ich 500mg e5d für übertrieben , 300 mg e5d würden reichen dann brauchst Du auch kein HCG das wäre Geld rausschmiss .

zu deinen Fragen :
Was kann ich erwarten vom Test E ? bei der empfohlenen Dosis mehr Kraft , mehr Körpergewicht und eine bessere Erholung
wirken sich bei dieser Dosis die Androgene schon positiv auf das ZNS aus ? bei der Menge wirst Du positive Aspekte bemerken Stichworte Erholung , Libido , Trainingsehrgeiz , Körperliches Wohlbefinden

ein guter Rat es gibt ein Sprichwort viel Hilft viel bei einer Kur kann es schnell passieren das es sich bei viel zum negativen wendet und Du im schlimmsten Fall Schädigungen davon trägst aber die Entscheidung liegt ganz allein bei Dir hier können wir Dir nur einen Rat geben ...
Im Leben kommt es darauf an, Hammer oder Amboss zu sein - aber niemals das Material dazwischen.

Autor
Beitrag
  • »Kekse-und-Milch« ist männlich
  • »Kekse-und-Milch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

dabei seit: 26. Juni 2018

Gewicht in kg: 83

Größe in cm: 173

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juni 2018, 08:23

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich werde tatsächlich erst mit 250mg e5d anfangen und mich später steigern, verstand gewinnt dieses Mal ^^

Wie genau meinst du dass mit der Ernährung? Was würdest du verändern?

MfG

Autor
Beitrag

4

Freitag, 29. Juni 2018, 10:08

damit meine ich deine Nahrungsergänzungen einige sind meiner Meinung nur Geldschneiderei zb Johanniskraut , Cannabidiol usw. das alles würde ich weg lassen die Basics müssen passen zb BCAA , Glutamin , Argenin , Zink , gutes Eiweiß und wenn man bedarf hat Casein den rest holt man sich durch gute Ernährung ich selber nehme wenn ich viel Flüssigkeit verliere auch mal ein Mineralkomplex und seit neusten auch das WPG 85 von SU
und dann finde ich die Menge bei Dir an Flüssigkeit und fester Nahrung relativ hoch aber wenn Du es schaffst wäre das schon erstaunlich , kleine Anmerkung ich wiege zwichen 110 und 112 kg und schaffe solche Menge nicht ......
Im Leben kommt es darauf an, Hammer oder Amboss zu sein - aber niemals das Material dazwischen.

Autor
Beitrag
  • »Kekse-und-Milch« ist männlich
  • »Kekse-und-Milch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

dabei seit: 26. Juni 2018

Gewicht in kg: 83

Größe in cm: 173

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2018, 14:34

Ok vielen Dank, ich gehe gleich mal Shopen.

Ich würde dann so starten:

Whey Frühs/Post Workout
(Casein) bei bedarf
Fischöl 10g
A-Z n.a.
Multimineral n.a.
Zink 50mg
Vitamin C 3g
Vitamin D3 5000 IE
BCAA 30g
Glutamin 30g
Arginin 15g

OPC, Gingko und Johanniskraut lasse ich dann weg.
Dazu dann Test E 250mg e5d und Clom, Tamo und Exe für den Notfall parat.


Die Ernährung ist natürlich das Wichtigste, bin da sehr Piniebel, ein Leckerchien in der Woche darf es aber sein.
Mein Energieverbrauch ist schon ordentlich hoch, liegt an der Arbeit, aber ich püriere auch viele Nahrungsergänzungsmittel und getrunken habe ich schon immer so viel. Ich trinke Frühs vor der Arbeit schon mindestens 1-1,5l. :D

Danke nochmal und Respekt 110kg :O

Informationen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Foren