Erfahrungsbericht: After Dinner

Moderator
8 Beiträge
insgesamt 7 x Lesenswert
am 14. März 2019, 22.59 Uhr

Hallo zusammen!

So, nach einigen Tagen mit dem neuen Flavour "After Dinner" und dem Verwenden des Pulvers in so ziemlich jedem warmen und kalten Rezept, was ich so auf Lager habe, möchte ich Euch gern meine Meinung zur neusten Geschmacksrichtung mitteilen.

Die Farbe des Pulvers erinnert stark an alle schokoladigen Flavours von Royal Flavour, jedoch erkennt man ganz kleine weiße Punkte im Pulver, was sicher die Minze ist - sieht in jedem Fall gewohnt hochwertig und farbenfroh aus. Daumen hoch!

Was sofort auffällt, ist die gute Löslichkeit des Pulvers - sowohl in warmer und kalter Milch, in Quark oder Hüttenkäse. Von anderen Schoko-Flavours kennt man oft, dass die Pulver relativ trocken sind und daher die Küche oft aussieht, wie als wäre eine Kakao-Bombe eingeschlagen. Wie auch immer die Jungs es geschafft haben, hier ist es anders. Alle Daumen hoch im Punkto Löslichkeit. Das Pulver ist schnell eingerührt und verteilt sich gleichmäßig. Daumen hoch!

Kommen wir zum wohl wichtigesten Punkt, dem Geschmack. Hier möchte ich gern nachfolgend aufteilen, da sich die Geschmacksentfaltung des Pulvers in verschiedenen Rezepten auch verschieden verhält.

a.) Magerquark:

Hier kommt das Pulver meiner Meinung nach am besten zum tragen, da man die wirklich schöne schokoladige Note gut herausschmeckt und der sehr angenehme (und in keinem Fall zu aufdringliche!) Minzgeschmack die Sache abrundet und ein tatsächlich frisches Gefühl im Mund hinterlässt. Nachgeschmack ist also vorhanden, hier aber definitiv als super positiv zu beurteilen.

b.) Hüttenkäse:

AfterDinner in Hüttenkäse ist auch möglich, jedoch durch den oft relativ bitteren Eigengeschmack von Hüttenkäse nicht so zu empfehlen wie etwas süßere Flavours. Rundet man es jedoch mit etwas Obst - bspw. Erdbeeren - ab, auch hier ein Hit.

c.) Warme Gerichte / Oatmeals, Aufläufe etc.:

Meiner Meinung nach ist das die Königsdisziplin, da hier viele Flavour oft ihren Geschmack verlieren oder sehr einheitlich anderen Flavours gegenüber schmecken. Bei AfterDinner muss man ganz klar sagen: Top! Durch den minzigen Geschmack, welcher in Kombination mit einem warmen Schokoladengeschmack (yammi!!!) immer noch gut zum tragen kommt und ein warmes Gefühl erzeugt, ist AfterDinner hervorragend für z.B. OatMeals geeignet.

Geschmacksfazit: AfterDinner ist ein sehr gelungenes Produkt, welches kleine Nerverein (wie z.B. eine schlechte Löslichkeit oder bittere Nachgeschmäcker) anderer Produkte nicht aufweißt und in Kombination mit so ziemlich jeder Zutat gut funktioniert. Besonders jetzt, wo es hoffentlich bald wärmer wird, wird der Geschmack durch die frische Note sicher jedem gut schmecken, welcher Minze im Allgemeinen mag. Solltet ihr nicht so auf frische Geschmäcker stehen, probiert unbedingt die Geschmäcker Pure Chocolate oder Chocolate-Cookies - teilweise nicht so gut löslich, aber geschmacklich ebenfalls um Welten besser als Produkte der Konkurrenz. Apropro Konkurrenz: Einen Geschmack wie AfterDinner gibt es bei anderen Herstellern nicht, für die Innovation also ein großes Dankeschön!

Viele Grüße und bis viertel nach 8,

Euer Philipp. :-)

Ps.: Für alle die wie ich immer frei nach Gefühl dosieren: Ich habe ebenfalls ausprobiert, was bei Überdosierung des Pulver passiert. Bei manchen Geschmäckern fliegt einem vor lauter Brennen ja die Zunge weg, hier nicht der Fall. Es schmeckt anders, aber nicht unangenehm. Go get it!

 

 

Antworten

Ironman
Admin
545 Beiträge
insgesamt 20 x Lesenswert
14. März 2019, 23.10 Uhr

Ich nehme After Dinner auch gerne im Joghurt oder Magerquark. Die Minze-Note ist in der Entwicklung den kleinen Schoko-Plättchen angepaßt worden, damit es authentisch schmeckt, ansonsten hätte ich den Schoko-Geschmack etwas ausgeprägter und die Minze-Note etwas reduzierter realisiert.

Wie bei allen Flavours, sollte man das Pulver einrühren und nach einer Minute nochmal umrühren. So kann sich der Geschmack nahezu optimal entfalten.

OststolZ
Member
Keine Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
16. März 2019, 22.36 Uhr

Also in Getreidebrei flavour zupacken hab ich mich noch nicht gewagt.aber wahrscheinlich ja auch weil immer whey zugebe als protein u.Geschmacksquelle.

 

Wie dosierste denn das? Also Hafer u.flavourmenge?

 Bei MQ bin bisher immer auf die fruchtigen flavoursorten die dann echt wie n Industriejoghurt lecker den MQ macht.

Ironman
Admin
545 Beiträge
insgesamt 20 x Lesenswert
17. März 2019, 00.40 Uhr

ststolZ hat geschrieben
Bei MQ bin bisher immer auf die fruchtigen flavoursorten die dann echt wie n Industriejoghurt lecker den MQ macht.

Die Schoko-Geschmacksrichtungen schmecken im Magerquark auch nicht so gut, weil die säuerliche Note des Magerquark nicht zu Schoko paßt (manchen schmeckt es trotzdem). After Dinner ist da eine Ausnahme. Probiere das mal in Magerquark.

Philippy28
Moderator
8 Beiträge
insgesamt 7 x Lesenswert
17. März 2019, 21.18 Uhr

OststolZ hat geschrieben
Also in Getreidebrei flavour zupacken hab ich mich noch nicht gewagt.aber wahrscheinlich ja auch weil immer whey zugebe als protein u.Geschmacksquelle.   Wie dosierste denn das? Also Hafer u.flavourmenge?  Bei MQ bin bisher immer auf die fruchtigen flavoursorten die dann echt wie n Industriejoghurt lecker den MQ macht.

Bzgl. deiner Frage zur Dosierung:

Ich verwende immer die 1,5x Menge von dem, was ich bei MQ nutze. Einfach ausprobieren. :-)

klecks1511
Member
17 Beiträge
insgesamt 1 x Lesenswert
28. März 2019, 21.02 Uhr

Ich liebe diese kleinen Schokoplättchen, weiß aber auch das eine ganze Packung davon zu essen nicht so richtig gut ist.

Die Probe von diesem Flavour habe ich in selbst hergestellten Joghurt eingerührt.

Zunächst einmal muss ich sagen: "Es schmeckt tatsächlich wie das Original."

Meinen Joghurt lasse ich 24 Stunden fermentieren, damit er keine Kohlenhydrate mehr enthält. Durch die lange Reifung entsteht aber auch sehr viel Milchsäure.

Die Kombination mit diesem stark sauren Joghurt hat der Geschmack leider nicht so gut gepasst. Trotzdem ist der Geschmack des Flavours sehr gut. Wenn ich mal wieder mehr Carbs zu mir nehme, werde ich nochmal neu probieren.

Danke nochmal für die Probe.

Ironman
Admin
545 Beiträge
insgesamt 20 x Lesenswert
28. März 2019, 22.12 Uhr

Warum nimmst du denn keinen Magerquark? Der hat doch mehr Protein und nur wenige Carbs.

Philippy28
Moderator
8 Beiträge
insgesamt 7 x Lesenswert
29. März 2019, 11.03 Uhr

...oder, wenn Du den totalen Eiweiß-Overkill und wenig Carbs haben möchtest, Hüttenkäse. Besonders der von Geravis ist zu empfehlen mit den Geschmacksrichtungen welche sich um irgendwas Schokoladiges handeln!

Guten Hunger. :-)

ulknudel21
Member
Keine Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
29. März 2019, 11.46 Uhr

Ich kann den leichten Hüttenkäse von der Eigenmarke von Penny oder Globus empfehlen. 15g Eiweiß auf 100g, und nur 70 Kalorien auf 100g

Philippy28
Moderator
8 Beiträge
insgesamt 7 x Lesenswert
29. März 2019, 12.21 Uhr

Die leichten Sorten / fettreduzierten Sorten sind von den Nährwerten immer super, jedoch aus meiner Erfahrung eignen sich diese nicht so gut für den Mix mit schokoladigen Flavours - es gibt immer einen leicht bitteren Eigengeschmack. Das hat man bei allen anderen Flavour-Richtungen (also z.B. Vanillie, Honig Keks, weiße Schokolade etc.) nicht. Für Schokoflavours empfehle ich die etwas cremigeren Sorten vom Hüttenkäse.

klecks1511
Member
17 Beiträge
insgesamt 1 x Lesenswert
29. März 2019, 21.54 Uhr

Ich nehme pro Tag im besten Fall weniger als 10g Kohlenhydrate zu mir. Maximal aber 20g.

Diese Grenze würde ich mit 500g Magerquark schon erreichen.

Wenn ich mit der Ketose wieder lockerer werde, dann gibt's auch wieder Magerquark.

kkk101
Member
3 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
28. Juli 2019, 20.39 Uhr

In Milch lässt sich after dinner ganz schlecht mischen , eigentlich garnicht , schwimmt immer oben das zeug hmmm

Ironman
Admin
545 Beiträge
insgesamt 20 x Lesenswert
29. Juli 2019, 14.12 Uhr

kkk101 hat geschrieben
In Milch lässt sich after dinner ganz schlecht mischen , eigentlich garnicht , schwimmt immer oben das zeug hmmm

Trinkst du die Milch pur, oder nimmst du sie z.B. für Müsli?

Im Handshaker sollte sich der Flavour in Milch auflösen.

kkk101
Member
3 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juli 2019, 14.58 Uhr

Pur

Antworten

Weitere Themen von Philippy28

2
Lesenswert
2
Antworten
234
Aufrufe
Thema erstellt von Philippy28
letzte Antwort vor 5 Monaten, 4 Tagen von Philippy28
1
Lesenswert
17
Antworten
513
Aufrufe
Thema erstellt von Philippy28
letzte Antwort vor 3 Monaten, 2 Wochen von kkk101
Mehr Laden

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
2
Antworten
11
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 11 Jahren, 9 Monaten von
0
Lesenswert
12
Antworten
3
Aufrufe
Thema erstellt von cidh
letzte Antwort vor 12 Jahren, 1 Monat von Headner
0
Lesenswert
102
Antworten
10
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 11 Jahren, 9 Monaten von
0
Lesenswert
1
Antworten
10
Aufrufe
Thema erstellt von guaromicro
letzte Antwort vor 5 Jahren, 9 Monaten von Snoopy
0
Lesenswert
0
Antworten
128
Aufrufe
vor 7 Monaten, 3 Wochen von Philippy28
Mehr Laden
Derzeit online: 43 Nutzer
0 Mitglieder und 43 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden