Bestellungen sammeln

Member
Ein Beitrag
insgesamt 0 x Lesenswert
am 23. Juni 2020, 09.36 Uhr

Hallo, da ich unsicher bin, ob die Frage im. Bereich techn. Support untergeht, stelle ich sie hier noch mal. 

 

Wäre es möglich Bestellungen zu sammeln, um über drei, vier Bestellungen z. B. auf den Mindestbestellwert für den kostenfreien Versand zu kommen? 

Die Versandkosten werden häufig als Kritikpunkt angebracht, wenn ich euren Laden empfehle.

Das könnte man mit so einem System Bestellungen zu sammeln ggf. umgehen. Dann könnte man über drei vier Wochen die Angebote bestellen, die man möchte und erst am Ende erfolgt die Lieferung, die dann groß genug ist, um versandkostenfrei zu sein. 

Könntet ihr euch das vorstellen? Wäre es technisch überhaupt möglich? 

 

MfG

Antworten

Sauron
Member
54 Beiträge
insgesamt 3 x Lesenswert
27. Juni 2020, 13.16 Uhr

Es gibt kaum einen Shop im Internet, wo man keine Versandkosten bezahlt. Die Grenze für Mindestbestellungen wurde hier schon abgesenkt. Selbst große Hersteller und Shops sind nicht grds. Versandkostenfrei. Ich kann die Leute ehrlich gesagt nicht verstehen - sie wollen günstige Supplements kaufen, dann aber auch noch grds. versandkostenfrei. So kann man keinen Shop führen und davon leben.

S.U. bietet die beste Qualität zu günstigsten Preisen am Markt. Dann sollte es doch auch möglich, dass man seine Monatsbestellung hier in einer Bestellung tätigt und dann kommt man auch auf den Mindestbestellwert.

Diese "Geiz ist geil" Einstellung verurteile ich schon sehr lange.

Außerdem hat man immer in der Regel Kumpels, die auch was bestellen wollen und da macht man einfach eine Sammelbestellung und fertig ist die Sache. Funktioniert bei mir schon seit fast 20 Jahren.

PushPullPaco
Member
Ein Beitrag
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juni 2020, 07.27 Uhr

Sauron hat geschrieben
[...] Dann sollte es doch auch möglich, dass man seine Monatsbestellung hier in einer Bestellung tätigt und dann kommt man auch auf den Mindestbestellwert. [...]

Ich bin insgesamt grundsätzlich bei dir.
Aber wenn jemand speziell beim Royal Flavour einfach mal alle 4 Wochenangebote eines Monats mitnehmen möchte, dann zahlt er entweder 4 mal die Versandkosten oder bestellt 4 mal über 70€ (wenn ich die Grenze gerade richtig im Kopf habe). Das ist in der heutigen "Jugend" nicht "cool".

Es war auch nur als Überlegung / Anregung von meiner Seite gedacht, weil mir die Versandkosten halt schon mehrmals als Kritikpunkt entgegengebracht wurden als ich speziell das Royal Flavour und S.U. ansich empfohlen habe. Ggf. könnte man mit so einer Möglichkeit den Umsatz steigern, weil man damit den Kundenkreis erweitern kann.

RM
Member
Ein Beitrag
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juni 2020, 10.44 Uhr

Ganz ehrlich: Das Bodybuilding Depot hat für mich sehr faire und transparente Versandkosten. Anderswo bist du erst bei 100€ versandkostenfrei. Und: kein Shop versendet schneller!

Bündeln hätte ja eigentlich nur zur Folge, dass die beliebtesten Produkte dauerhaft rabattiert wären.

Im Übrigen gibt es auch immer wieder interessante Flavour Bundles.

Pulsar
Member
370 Beiträge
insgesamt 2 x Lesenswert
30. Juni 2020, 12.25 Uhr

Heutzutage muss man in der Marktwirtschaft mit Leistung , Qalität und Preis überzeugen . Bei dem Preis muss man in der Regel schon sehr hart kalkulieren , nun ist es aber so ein Mehraufwand an Verwaltung ( Sammelbestellungen erfassen und detaliert berechnen ) muss sich ja dann irgendwo sich wieder spiegeln . Und ist dann das was die Kunden am Ende wollen ich denke nicht . Auch die Agumentation von RM mit der rabatierung finde ich hierbei sehr treffend .

Ironman
Moderator
580 Beiträge
insgesamt 28 x Lesenswert
30. Juni 2020, 16.17 Uhr

Unsere Preispolitik habe ich seit diesem Jahr geringfügig, in manchen Punkten aber deutlich geändert.

Wir hatten letztes Jahr öfters besondere Aktionen, z.B. versandkostenfrei bestellen. In den betreffenden Zeiträumen kamen haufenweise Bestellungen rein. Danach war eine Flaute. D.h. ich konnte mein Personal nicht vernünftig einsetzen. Zudem bekamen wir haufenweise Kleinstbestellungen. Manche bestellten völlig planlos. Heute diese Kleinigkeit, 4 Tage später noch eine kleine Dose. Das war völlig unökologisch. Gefreut hat sich sicherlich DHL. Für uns und für die Umwelt wars beschissen.

Unsere wöchentlichen Aktionen sind nun genauer kalkuliert. Die Angebote rechnen sich, wenn ihr auch andere Sachen kauft, die nicht rabattiert sind. Bestellungen über 4 Wochen sammeln um 4x das Angebot / Flavour der Woche mitnehmen zu können, rechnet sich für uns nicht.

Die Preise inkl. Versandkosten benötigen wir, um einen vernünftigen Geschäftsablauf sicher zu stellen. Dazu gehören hochwertige Produkte, günstige (nicht billigste) Preise, schneller Versand, in einem gewissen Rahmen kostenlose Proben und natürlich ein vernünftiger Service.

Klar könnte ich die Versandkosten noch weiter senken. Eine Bürokraft entlassen, Auftragsbearbeitung fast völlig automatisieren. Kundenservice einstellen. Das machen manche Firmen so. Ich habe darauf keinen Bock. Ich will in meiner Firma vernünftig arbeiten, meine Angestellten gut behandeln und meine Kunden so bedienen, wie ich gerne bedient werden möchte, wenn ich irgendwo kaufe.

Ich möchte also keine Schnäppchenpolitik betreiben. Ich will die hochwertigsten Supps günstig anbieten, bei entsprechendem Service. Künftig werde ich noch mehr Wert auf ein Umwelt / Recyling legen. Geld, Schnäppchen sind nicht alles. Gerade bei Nahrung sind aus meiner Sicht andere Kriterien wichtiger.

Durch unsere eigene Entwicklung und Produktion bekommt ihr bei uns besondere Qualitäten, die andere Firmen in dieser Form nicht führen. Darauf kommts an, nicht wo man vielleicht noch paar Cent sparen kann. Günstig sind unsere Produkte ja trotzdem.

Gönnt uns doch den einen oder anderen Euro, wenn ihr mit den Produkten zufrieden seid. Die Qualität der Produkte gibt es euch zurück.

PushPullPaco
Member
Ein Beitrag
insgesamt 0 x Lesenswert
30. Juni 2020, 17.59 Uhr

Ich gönne euch jeden Euro, Iron :)

Habe ja lediglich widergegeben was mir oft entgegnet wird und hatte diese Idee und dachte ich werfe das mal in Runde. 

Ich verstehe eure Seite absolut und finde es auch gut so. 

Sauron
Member
54 Beiträge
insgesamt 3 x Lesenswert
01. Juli 2020, 18.38 Uhr

S.U. macht es schon richtig. Es bringt nichts, immer nur nach dem günstigsten Preis zu gehen. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass bei der versandkostenfreien Aktion viele Kleinstbestellungen reingekommen sind und Leute dann völlig unwirtschaftlich alle paar Tage nachbestellt haben. Das ist das große Problem. Die Leute sehen, dass es keine Versankosten kostet und bestellen dann zwei Tage später einfach wieder ne Kleinigkeit. Das verursacht in einem Unternehmen sehr viel Arbeit und auch viel Verpackungsmüll. Ich finde die Entscheidung von Ironman absolut richtig und es gibt immer Firmen, die günstiger sind und versandkostenfrei sind. Aber die Frage ist, ob sie genauso gut sind, wie S.U. 

Wenn eine Firma grundsätzlich versandkostenfrei liefert, dann muss sie diese Kosten irgendwo anders wieder aufschlagen. Entweder auf die Preise, oder sie muss die Verwaltungskosten senken und damit dann auch die Löhne, oder Herstellungskosten. Die Herstellungskosten werden in aller Regel dadurch abgesenkt, dass man im Ausland billig produziert. Aber, dann hat man kein Unternehmen mehr, dass Made in Germany herstellt. Und das ist meines Erachtens nach, schon sehr wichtig.

BlueSwan
Member
Keine Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
06. Juli 2020, 07.39 Uhr

Gednau wegen solchen Statements und eurer fairen und ehrlichen Art mag ich euch, neben der tollen Produkte natürlich :-D

Ich seh das genauso, eine Firma die im wöchentlich Wechsel 25% und 20 % Rabatt  auf alles anbietet , wirkt in meinen Augen dann irgendwann auch unglaubwürdig und unseriös mit ihrer Preispolitik. Eure Angebote sind absolut fair.

Bezüglich der Versandkosten hat sich in Deutschland echt ne seltsame Mentaität eingeschlichen. Versteh nicht, was daran so schlimm ist, Versandkosten zu bezahlen.

ABER, fall ihr in der Black Week oder Vorweihnachtszeit, doch mal wieder ne Aktion plant : vielleicht kann man dies über einen Rabbcode machen, der nur einmal pro Kunde einlösbar ist !? So kann man auf jeden Fall verhindern, dass jemand 5 x die Eoche eine kleine Dose bestellt. Zudem könnte man noch einen Mindestbestellwert kombinieren...Nur so eine Idee....

Antworten

Weitere Themen von PushPullPaco

0
Lesenswert
8
Antworten
260
Aufrufe
Thema erstellt von PushPullPaco
letzte Antwort vor 3 Monaten, 3 Wochen von BlueSwan

Mehr zum Thema

0
Lesenswert
3
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von Ironman
letzte Antwort vor 7 Jahren, 8 Monaten von salvation
0
Lesenswert
13
Antworten
0
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 12 Jahren, 8 Monaten von
0
Lesenswert
26
Antworten
7
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 10 Jahren, 3 Tagen von
0
Lesenswert
6
Antworten
2
Aufrufe
Thema erstellt von Xabox
letzte Antwort vor 12 Jahren, 7 Monaten von Ironman
0
Lesenswert
3
Antworten
2
Aufrufe
Thema erstellt von Shaka
letzte Antwort vor 6 Jahren, 5 Tagen von Ironman
Mehr Laden
Derzeit online: 142 Nutzer
0 Mitglieder und 142 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden