4 (Protein) Pancake Varianten

Member
2 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
am 24. Juli 2012, 07.16 Uhr

Nachdem ich schon eine ganze Weile damit rumexperimentiere und viel Gummi-Lappen produziert habe :D gibt es nun eine solide Basis die ich immer wieder mache, verschiedene Sorten mit mehr oder weniger KH/Protein und unterschiedlicher Textur.

Vielleicht mag die ja noch jemand. Sie werden nicht ganz so locker wie mit Mehl gebacken, aber ich finde die Rezepte echt in Ordnung und kann wenig Differenz feststellen, vielleicht mag sie ja noch wer. ^^

Die Menge passt für meinen Frühstücksbedarf, aber das kann man ja beliebig erweitern.

Ich persönlich bin auch kein Freund davon Eigelb zu dumpen, aber auch da kann man (mit 2 Eiklar auf 1 Eigelb schätz ich mal grob) sicher anpassen wenn man meint.

Für*s süssen nehme ich Stevia, da ist Mengenangabe immer schwer, weil ich je nach Marke schon ganz unterschiedliche Süßkraft hatte - aber ich schwöre wenn dann auf das enzymveredelte bitterfreie Kristall-Stevia, alles andere schmeckt mMn einfach nur widerlich bitter nach.

[u]Cheesecake Pancakes[/u] - ziemlich basic und eher flach wie normale Eierkuchen
2 Eier
1 Scoop Protein Pulver (ich = Protein Prime)
ca 100ml Milch bzw. in meinem Fall Soja-Drink
ca halber - 3/4 Messlöffel Royal Flavour Limette Käsekuchen (je nachdem wie intensiv man es mag)
halber TL Backpulver

Alles bis auf die Milch in den Mixbecher, Milch erstmal angießen und gucken, die Konsistenz soll relativ flüssig werden wie bei normalem Pfannkuchenteig. Mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren alles, ab in die Pfanne - der Teig zerläuft sehr stark, Hitze auf mittel runterdrehen, wenden wenn möglich und auf der anderen Seite gar kriegen.
-> Extrem yumm. Der Flavour passt sowas von gut zu Pfannkuchen, das war ein unerwarteter Erfolg und die Milch macht extrem was an der Konsistenz, ich hatte vorher echt mehrfach so widerlich gummiaratiges Zeug rausgekriegt mit Apfelmus etc im Teig.

[u]Banana Protein Pancakes[/u]
2 Eier
1 Scoop Protein Pulver (ich = Protein Prime, gutes Backverhalten)
1 Banane mit der Gabel zermatscht
halber TL Backpulver
1 große Priese Zimt
Stevia oder Flavour, bzw Süssungsmittel der Wahl
Banane zermatschen, alles andere dazugeben und gut verrühren, in die heiße Pfanne und einige Minuten backen, vorsichtig und schnell wenden, nochmals ein paar Minuten gar backen.

[u]Cottage Cheese Pancakes[/u]
2 Eier
1/2 Cup (ca 40gr) Haferflocken im Mixer kurz zermahlen
100g Hüttenkäse
1 große Priese Zimt
halber TL Backpulver
Stevia oder Flavour bzw. Süssung nach Wahl
Alles vermischen, von beiden Seiten ein paar Minuten bei mittlerer Hitze ausbacken - nicht zu früh und vorsichtig wenden, bei dieser Variante ist die Stabilität nicht so hoch.
Man kann dem Teig auch 1 Scoop Protein Pulver zufügen um mehr Protein rein zu bekommen, dann muss man aber auch Milch/Sojadrink zufügen.

[u]Carrot Cake Pancakes[/u]
2 Eier
1 Scoop (30g) Protein Pulver (ich = Protein Prime)
50 - 80g Möhre auf der feinen Seite der Küchenreibe geraspelt
halber TL Backpulver
guter Schwung Zimt
Stevia bzw. Süssung nach Wahl (etwas mehr als bei den Bananendingern)
eventuell etwas Wasser, wenn der Teig zu dick sein sollte

Alles vermischen, auf beiden Seiten einige Minuten bei mittlerer Hitze backen.
Die werden nicht ganz so saftig wie mit Banane und haben so einen leichten Gesundheitstouch im Geschmack, aber ich mags. Rosinen im Teig machen sich noch gut.

Grundsätzliches noch:
Ich backe immer in ner sehr gut beschichteten Pfanne mit wenig Kokosöl, ist dem Geschmack in dem Fall sehr zuträglich. Toppen kann man die Dinger mit was immer man mag und was einem grad in den Ernährungsplan passt, einfach nur Kokosflocken, Beeren, Bananenscheiben.

Antworten

jopi
Member
5 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juli 2012, 17.24 Uhr

Habe gerade eine eigene Variante probiert und wollte keinen neuen Thread eröffnen:

[b]pro Pancake:[/b]
20g Egg Granulat
1 Ei
30g Soja-Flocken Mehl
3g Flavour (Limette-Käsekuchen)
Milch (ca. 100ml)

+Erdnussmus & Süßstoff

In einer Pfanne (28cm) mit Deckel für knapp 10 Minuten auf mittlerer Stufe braten. Wenden war bei mir dank des Deckels nicht erforderlich (wäre ich eh zu ungeschickt dafür).

Soja-Flocken hatte ich übrig. Werde sie in Zukunft durch Mandelmehl ersetzen (wenn die Sojaflocken endlich aufgebraucht sind...).

Simme
Member
6 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juli 2012, 21.21 Uhr

hast deine Flocken ja noc gut unterbekommen...
haste meine Tip mit Libra und Brain mal umgesetzt?

event.horizon
Member
2 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
29. Juli 2012, 22.36 Uhr

*g* Auch eine Idee Sojaflocken unter zu bringen - ich schmuggel sie mittlerweile eher wem anders ins Müsli, nachdem sie bei mir auch ewig rumlagen. ;)

jopi
Member
5 Beiträge
insgesamt 0 x Lesenswert
30. Juli 2012, 15.37 Uhr

[quote='Simme','index.php?page=Thread&postID=442530#post442530']hast deine Flocken ja noc gut unterbekommen...
haste meine Tip mit Libra und Brain mal umgesetzt?

Jo, thx. Jetzt weiß ich auch, wer du bist^^.

Antworten

Weitere Themen von event.horizon

0
Lesenswert
4
Antworten
18
Aufrufe
Thema erstellt von event.horizon
letzte Antwort vor 9 Jahren, 19 Stunden von jopi
0
Lesenswert
2
Antworten
3
Aufrufe
Thema erstellt von event.horizon
letzte Antwort vor 9 Jahren, 6 Tagen von event.horizon
Mehr Laden

Mehr zum Thema

1
Lesenswert
16
Antworten
368
Aufrufe
Thema erstellt von Michi2901
letzte Antwort vor 2 Jahren, 4 Monaten von badboybike
0
Lesenswert
48
Antworten
6
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 14 Jahren, 2 Monaten von
0
Lesenswert
4
Antworten
38
Aufrufe
Thema erstellt von HD
letzte Antwort vor 11 Jahren, 2 Monaten von HD
0
Lesenswert
12
Antworten
2
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 15 Jahren, 7 Monaten von Kaliumcyanid
0
Lesenswert
7
Antworten
215
Aufrufe
Thema erstellt von Gast
letzte Antwort vor 14 Jahren, 5 Monaten von
Mehr Laden
Derzeit online: 111 Nutzer
0 Mitglieder und 111 Gäste

Top-Produkte in unserem Shop. Für Dein Training!

Mehr Laden